Moers

Die Daten Ca. 108.000 Einwohner auf 68 km², ca. 28.100 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, davon 22% im produzierenden Gewerbe und 77% im Dienstleistungsbereich einschließlich Handel.

Die WirtschaftsstrukturHandel und Dienstleistungen, Lebensmittelindustrie, Chemie, Holz- und Papierverarbeitung, Druckereigewerbe, Stahl- und Leichtmetallbau, Maschinenbau, Elektrotechnik und Feinmechanik, Handwerk. Namhafte Unternehmen: Onken (Milchprodukte), Dammers (Holz), Buderus-Feinguss (Guss), Sasol (Chemie), Tech Data (EDV-Distributer) u. a.

Das BildungsangebotUmfassendes Bildungsangebot mit 30 allgemeinbildenden Schulen, drei berufsbildenden Schulen, Volkshochschule. In unmittelbarer Nähe: Universität Duisburg-Essen, Fachhochschule Niederrhein – University of Applied Sciences.

Kultur, Sport, FreizeitSchlosstheater, Volkshochschule, Musikschule, Zentralbibliothek, Stadtarchiv, Grafschafter Museum im Moerser Schloss (Volkskunst und Kulturgeschichte der Grafschaft Moers und des Niederrheins), städtische Galerie Peschkenhaus (wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Kunst), niederrheinisches Motorrad-Museum, zwei Sportzentren mit Frei-, Hallenbädern und Sauna, Naturfreibad, Tennishallen, Eissporthalle, Schloss- und Freizeitpark, Grafschafter Rad- und Wanderweg, NiederRhein-Route. Moerser Schloss, Schlosspark mit teilweise exotischem 160-jährigem Baumbestand, Wallanlagen und Wasserpartien, Freizeitpark mit Abenteuerspielplatz, Grillplatz, Streichelzoo, japanischem Garten und weiteren Highlights, historische Wassermühle, historisch sanierte Altstadt, attraktive Zechen- und Arbeitersiedlung in Meerbeck/Hochstraß.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok