Region

Standortentwicklung als unternehmerische Initiative

Die vier Städte Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg haben mit dem Projekt Grafschafter Gewerbepark Genend eine unternehmerische und grenzüberschreitende Gemeinschaftsinitiative gestartet:

Der Grafschafter Gewerbepark Genend ist Modellprojekt für interkommunale Gewerbegebiete in Nordrhein-Westfalen. Mit der Zusammenarbeit zeigen die vier Partner, dass "Kirchturmdenken" vor dem Hintergrund von europäischer Integration und Globalisierung keine Rolle mehr spielt.

Der Grafschafter Gewerbepark Genend ist das Leitprojekt der Region. Daneben gibt es ein Bündel weiterer Projekte und Maßnahmen der vier Städte. Genannt seien hier beispielhaft der Landschaftspark NiederRhein, die Kooperation der Sparkassen mit einem gemeinsamen Förderprogramm für junge und innovative Unternehmen und die gemeinsame Wirtschaftsförderung wir4. Insgesamt also ein günstiges Umfeld für moderne Unternehmen.

Weitere Informationen zum Grafschafter Gewerbepark Genend finden Sie >>hier<<

 

Vier Städte - eine leistungsfähige Wirtschaftsregion

Sitz namhafter Unternehmen: z.B. Aumund (Maschinenbau), INEOS Solvents Germany GmbH (vormals Sasol Germany GmbH, Erdölverarbeitung), Holz-Dammers (Holzprodukte), Dr. Oetker (Nahrungsmittel), Paradies (Bettenherstellung), esco (größtes Salzbergwerk Europas), Deutsche Solvay-Werke (Chemie), Trox (Lüftungstechnik), Underberg (Nahrungs- und Genußmittel).

Qualifiziertes Arbeitskräftepotential: Vor Ort arbeiten mehr als 50.000 gut qualifizierte Beschäftige, mehr als 1,2 Mio. Arbeitskräfte wohnen in einer Pendelentfernung von nur 30 Minuten.

Dichtes Technologie- und Innovationsnetzwerk: Eurotec Technologiezentrum (Moers), Institut für Mobil- und Satellitenfunktechnik (Kamp-Lintfort), Universität Duisburg-Essen (Schwerpunkte u.a. Maschinenbau, Automation und Robotik, Elektrotechnik, Umwelttechnik, Werkstofftechnologien, Wirtschaftswissenschaften), Institut für Umwelttechnologie und -analytik (Duisburg), Fraunhoferinstitut für Mikroelektronik (Duisburg), Hochschule Rhein-Waal mit dem Campus Kamp-Lintfort, Hochschule Niederrhein, Krefeld (Schwerpunkte u.a. Chemie, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Elektrotechnik), innovative Großbetriebe sowie zahlreiche kleine und mittlere Technologieunternehmen vor Ort.

 

 

 

 

 

News

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.

Ok